27. Juni 2017

Sünde, Sündenbekenntnis und Sühne in der religiösen Praxis des Judentums


Am Dienstag, 27. Juni, spricht Marcel Weinstock um 19 Uhr in der Synagogengedenkstätte in Saarlouis(Postgässchen 6) über die verschiedenen Formen jüdischer Sündenbekenntnisse und erläutert die Begriffe Sünde und Sühne aus der Sicht des Judentums.

Das Judentum kennt keine Beichte im christlichen Verständnis. Allerdings spielen dennoch der Begriff der Sünde sowie Sündenbekenntnisse eine wichtige Rolle in der religiösen Praxis observanter Juden.



Zurück